Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert (innerhalb Deutschlands)
Kauf auf Rechnung
TrustedShops zertifiziert
Hotline 03641 8768370

SimonsVoss 3060

SimonsVoss 3060 - das Zutrittskontrollsystem für komplexe Anlagen

SimonsVoss 3060 ist ein digitales und schlüsselloses Zutrittskontrollsystem, das sich Ihren Anforderungen anpasst. Als Spezialist für alle Verschlusssachen sichert die innovative Komplettlösung zuverlässig Schranken, Tore, Aufzüge oder Schränke und erlaubt den Zutritt nur nach eindeutiger Identifikation. Über das leistungsfähige Locking-System-Management konfigurieren und verwalten Sie die digitale Schließanlage komfortabel und mit geringem Aufwand.

SimonsVoss 3060 im Vergleich zu klassischen Schließanlagen

SimonsVoss 3060 unterscheidet sich von anderen Schließanlagen in erster Linie durch das schlüssellose digitale Anlagenkonzept. Dieses Konzept bildet die Grundlage für die hohe Sicherheit dieser Form der Zutrittskontrolle. Denn das digitale Schließanlagensystem bietet anstelle eines Schlüssels vier verschiedene Identifikations-Varianten.

Definieren Sie als Unternehmen den Sicherheitslevel der einzelnen Abteilungen und passen Sie die Identifkationsform entsprechend an.

- Transponder
- SmartCard
- SmartTag
- PIN-Code

Erfordern die einzelnen Bereiche im Unternehmen unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die Zutrittsberechtigung, kombinieren Sie die verschiedenen Identifikations-Varianten.

SimonsVoss 3060 überzeugt im praktischen Einsatz

Da es sich beim Zutrittskontrollsystem SimonsVoss 3060 um ein kabelloses System mit batteriebetriebenen Schließkomponenten handelt, erweitern Sie die Schließanlage zu jedem Zeitpunkt kostengünstig und mit geringem Aufwand. Sie installieren die zusätzlichen digitalen Schließzylinder, konfigurieren Sie in der Software und schon ist der Zutritt gesichert.

Die wichtigsten Vorteile des digitalen Schließ- und Zutrittskontrollsystems auf einen Blick:

- Einfache Installation:
Bestehende Schließzylinder tauschen Sie ohne großen Aufwand gegen digitale Zylinder aus.
- Batteriebetrieben:
Keine Verkabelung erforderlich und geringer Wartungsaufwand. Batterien reichen bis zu 300.000 Schließungen.
- Jederzeit und modular erweiterbar:
Kabellose Technologie vereinfacht die Erweiterung des Systems.
- Einfache Verwaltung und Programmierung:
Mit einem Mausklick sperren und aktivieren Sie die Identifikationsmedien.
- Kabelfrei vernetzte Technologie:
Von einer Zentrale aus vernetzen Sie alle Komponenten kabelfrei und vom Standort unabhängig.
- Hohe Flexibilität und zuverlässig sicher
Vier verschiedene Identifikationsmedien optimieren die Sicherheit
- Zutrittskontrolle, Protokollierung und Zeitzonensteuerung für alle digitalen Komponenten.

Die verfügbaren Identifikationsmedien sind für den multifunktionalen Einsatz konzipiert. So sind Zusatzfunktionen wie die Zeiterfassung oder das Bezahlen in der Kantine möglich. Entscheiden Sie sich für das SmartCard-System und Ihre Mitarbeiter besitzen bereits Personalausweise im Scheckkartenformat, nutzen Sie diese für die Zutrittsberechtigung.

Komponenten einer SimonsVoss 3060 Schließanlage

Die SimonsVoss 3060 besteht aus mehreren Komponenten, wobei sich die Anzahl der dauerhaft erforderlichen Einzelkomponenten an der Anlagengröße und den individuellen Vorgaben orientiert. Kleine und wenig komplexe Schließanlagen erfordern beispielsweise andere Komponenten als komplexe vernetzte Schließanlagen.

Auf einen Blick:

- Schließkomponenten vom digitalen Schließzylinder bis zum digitalen Möbelschloss.
- Identifikationsmedien wie Transponder oder PIN-Code-Terminal.
- Verwaltung und Programmierung durch LSM Software sowie Transponderterminal oder Programmiergerät
- Vernetzung via Funknetzwerk, Router oder Knaufkappe

Alle Komponenten, mit Ausnahme des digitalen und netzwerkfähigen SmartRelais, sind batteriebetrieben. Durch den extrem geringen Energieverbrauch reicht ein Batteriesatz für bis zu 300.000 Schließungen. Daraus resultiert ein äußerst geringer Wartungsaufwand.

Digitale Schließkomponenten der SimonsVoss 3060

Die Schließanlage SimonsVoss 3060 ist der Profi für alle Verschlusssachen von der Eingangstür bis zum sicher verschlossenen Schrank.

Digitale Schließzylinder mit Einfach- oder Doppelknauf oder digitale Türbeschläge eignen sich für die intelligente Zutrittskontrolle mittels Transponder, SmartCards oder SmartTags. Sie protokollieren bis zu 3.000 Zutritte und sind NFC-kompatibel sowie netzwerkfähig.

Das digitale SmartRelais 3063 dient als Schnittstelle für alle Einrichtungen, die über SmartCard oder Transponder bedient werden. Im Aufzug installiert kontrollieren Sie dadurch den Zutritt zu einzelnen Etagen oder die Zufahrtsschranke in die Tiefgarage öffnet sich nur bei entsprechender Berechtigung.

Ergänzt wird das Sortiment der Schließkomponenten mit digitalen Vorhänge- und Möbelschlössern. Wie alle anderen Schließungen öffnen sich auch diese ausschließlich berechtigten Personen.

Maßgeschneiderte Identifikation beim Zutritt

Gehen eine SmartCard oder ein Transponder verloren, ist dies zwar eine unangenehme Situation. Die Sicherheit eines Unternehmens ist dadurch jedoch nur selten gefährdet. Denn das Identifikationsmedium wird unmittelbar nach der Verlustmeldung deaktiviert. Trotzdem ist es ratsam, in sicherheitsrelevanten Bereichen eines Unternehmens mit Identifikationsmedien zu arbeiten, die nicht verloren gehen können.

Um Ihnen diese Vielfalt zu ermöglichen, bietet SimonsVoss vier verschiedene Medien an:

- Transponder
- SmartCard
- SmartTag
- PIN-Code

Jedes Identifikationsmedium bedient bis zu sieben voneinander unabhängige Schließanlagen, erfasst Arbeitszeiten oder dient als Zahlungsmittel in der Kantine.

Verwaltung und Programmierung der SimonsVoss 3060

Bevor sie die Schließanlage aktivieren, benötigen Sie einen Schließplan mit allen Zutrittsberechtigungen. Von diesem aus übermitteln Sie die Informationen an die Schließkomponenten und Transponder mittels Programmiergerät oder Transponderterminal.

Das Herzstück jeder Schließanlage ist die Verwaltungssoftware LSM. SimonsVoss 3060 überzeugt mit einem leistungsfähigen Locking-System-Management, das sich mit verschiedenen Editionen den Anforderungen des Unternehmens anpasst.

- LSM Basic Edition zur lokalen Installation auf einem Rechner ohne Netzwerkverwaltung.
- LSM Basic Online Edition bietet zusätzliche Funktionen wie Protokolle und Berichte und vernetzt Ihre Schließanlage.
- LSM Business Edition, die mandanten- und multiuserfähige Software zur Administration großer Anlage mit verschiedenen Protokoll- und Alarmfunktionen.
- LSM Professional Edition, konzipiert für den Betrieb in einer Terminal-Server-Umgebung. Die dezentrale Ansteuerung einzelner Schließungen ist damit genauso möglich wie die Nutzung mehrere Datenbanken auf dem Server.

Vernetzte Kommunikation angepasst an Ihre Anforderungen

Die SimonsVoss 3060 Schließanlage ist voll vernetzbar. Für diesen Zweck stehen das WaveNet Funknetzwerk, deer WaveNet Router oder die WaveNet Knaufkappe zur Auswahl.

Im Rahmen der Vernetzung sind zusätzliche Sicherheitsfunktionen verfügbar. So überwachen Sie mittels DoorMonitoring alle Türen innerhalb des WaveNets. Steht eine Tür offen oder wurde sie aufgebrochen, alarmiert das System umgehend den Administrator oder dafür Verantwortlichen.

Spezielle Schutzfunktionen wiederum reagieren in Gefahrensituationen oder bei Störungen. Sie lösen automatische Aktionen aus. Dazu zählt beispielsweise das Entsperren aller Türen im Brandfall oder das Verriegeln der Türen im Falle eines Amokszenarios.

Als renommierter Hersteller ist SimonsVoss bei digitalen Schließanlagen weltweit führend. Bereits Ende der 1990er-Jahre entwickelte das Unternehmen das Herzstück der SimonsVoss 3060 und brachte das weltweit erste digitale batteriebetriebene, und damit schlüssel- und kabellose, Zutrittskontrollsystem auf den Markt. Heute zählt die SimonsVoss 3060 zu den leistungsfähigsten digitalen Schließanlagen, die der Markt für komplexe Systeme bietet.

SimonsVoss 3060 - das Zutrittskontrollsystem für komplexe Anlagen SimonsVoss 3060 ist ein digitales und schlüsselloses Zutrittskontrollsystem, das sich Ihren Anforderungen anpasst. Als... mehr erfahren »
Fenster schließen
SimonsVoss 3060

SimonsVoss 3060 - das Zutrittskontrollsystem für komplexe Anlagen

SimonsVoss 3060 ist ein digitales und schlüsselloses Zutrittskontrollsystem, das sich Ihren Anforderungen anpasst. Als Spezialist für alle Verschlusssachen sichert die innovative Komplettlösung zuverlässig Schranken, Tore, Aufzüge oder Schränke und erlaubt den Zutritt nur nach eindeutiger Identifikation. Über das leistungsfähige Locking-System-Management konfigurieren und verwalten Sie die digitale Schließanlage komfortabel und mit geringem Aufwand.

SimonsVoss 3060 im Vergleich zu klassischen Schließanlagen

SimonsVoss 3060 unterscheidet sich von anderen Schließanlagen in erster Linie durch das schlüssellose digitale Anlagenkonzept. Dieses Konzept bildet die Grundlage für die hohe Sicherheit dieser Form der Zutrittskontrolle. Denn das digitale Schließanlagensystem bietet anstelle eines Schlüssels vier verschiedene Identifikations-Varianten.

Definieren Sie als Unternehmen den Sicherheitslevel der einzelnen Abteilungen und passen Sie die Identifkationsform entsprechend an.

- Transponder
- SmartCard
- SmartTag
- PIN-Code

Erfordern die einzelnen Bereiche im Unternehmen unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf die Zutrittsberechtigung, kombinieren Sie die verschiedenen Identifikations-Varianten.

SimonsVoss 3060 überzeugt im praktischen Einsatz

Da es sich beim Zutrittskontrollsystem SimonsVoss 3060 um ein kabelloses System mit batteriebetriebenen Schließkomponenten handelt, erweitern Sie die Schließanlage zu jedem Zeitpunkt kostengünstig und mit geringem Aufwand. Sie installieren die zusätzlichen digitalen Schließzylinder, konfigurieren Sie in der Software und schon ist der Zutritt gesichert.

Die wichtigsten Vorteile des digitalen Schließ- und Zutrittskontrollsystems auf einen Blick:

- Einfache Installation:
Bestehende Schließzylinder tauschen Sie ohne großen Aufwand gegen digitale Zylinder aus.
- Batteriebetrieben:
Keine Verkabelung erforderlich und geringer Wartungsaufwand. Batterien reichen bis zu 300.000 Schließungen.
- Jederzeit und modular erweiterbar:
Kabellose Technologie vereinfacht die Erweiterung des Systems.
- Einfache Verwaltung und Programmierung:
Mit einem Mausklick sperren und aktivieren Sie die Identifikationsmedien.
- Kabelfrei vernetzte Technologie:
Von einer Zentrale aus vernetzen Sie alle Komponenten kabelfrei und vom Standort unabhängig.
- Hohe Flexibilität und zuverlässig sicher
Vier verschiedene Identifikationsmedien optimieren die Sicherheit
- Zutrittskontrolle, Protokollierung und Zeitzonensteuerung für alle digitalen Komponenten.

Die verfügbaren Identifikationsmedien sind für den multifunktionalen Einsatz konzipiert. So sind Zusatzfunktionen wie die Zeiterfassung oder das Bezahlen in der Kantine möglich. Entscheiden Sie sich für das SmartCard-System und Ihre Mitarbeiter besitzen bereits Personalausweise im Scheckkartenformat, nutzen Sie diese für die Zutrittsberechtigung.

Komponenten einer SimonsVoss 3060 Schließanlage

Die SimonsVoss 3060 besteht aus mehreren Komponenten, wobei sich die Anzahl der dauerhaft erforderlichen Einzelkomponenten an der Anlagengröße und den individuellen Vorgaben orientiert. Kleine und wenig komplexe Schließanlagen erfordern beispielsweise andere Komponenten als komplexe vernetzte Schließanlagen.

Auf einen Blick:

- Schließkomponenten vom digitalen Schließzylinder bis zum digitalen Möbelschloss.
- Identifikationsmedien wie Transponder oder PIN-Code-Terminal.
- Verwaltung und Programmierung durch LSM Software sowie Transponderterminal oder Programmiergerät
- Vernetzung via Funknetzwerk, Router oder Knaufkappe

Alle Komponenten, mit Ausnahme des digitalen und netzwerkfähigen SmartRelais, sind batteriebetrieben. Durch den extrem geringen Energieverbrauch reicht ein Batteriesatz für bis zu 300.000 Schließungen. Daraus resultiert ein äußerst geringer Wartungsaufwand.

Digitale Schließkomponenten der SimonsVoss 3060

Die Schließanlage SimonsVoss 3060 ist der Profi für alle Verschlusssachen von der Eingangstür bis zum sicher verschlossenen Schrank.

Digitale Schließzylinder mit Einfach- oder Doppelknauf oder digitale Türbeschläge eignen sich für die intelligente Zutrittskontrolle mittels Transponder, SmartCards oder SmartTags. Sie protokollieren bis zu 3.000 Zutritte und sind NFC-kompatibel sowie netzwerkfähig.

Das digitale SmartRelais 3063 dient als Schnittstelle für alle Einrichtungen, die über SmartCard oder Transponder bedient werden. Im Aufzug installiert kontrollieren Sie dadurch den Zutritt zu einzelnen Etagen oder die Zufahrtsschranke in die Tiefgarage öffnet sich nur bei entsprechender Berechtigung.

Ergänzt wird das Sortiment der Schließkomponenten mit digitalen Vorhänge- und Möbelschlössern. Wie alle anderen Schließungen öffnen sich auch diese ausschließlich berechtigten Personen.

Maßgeschneiderte Identifikation beim Zutritt

Gehen eine SmartCard oder ein Transponder verloren, ist dies zwar eine unangenehme Situation. Die Sicherheit eines Unternehmens ist dadurch jedoch nur selten gefährdet. Denn das Identifikationsmedium wird unmittelbar nach der Verlustmeldung deaktiviert. Trotzdem ist es ratsam, in sicherheitsrelevanten Bereichen eines Unternehmens mit Identifikationsmedien zu arbeiten, die nicht verloren gehen können.

Um Ihnen diese Vielfalt zu ermöglichen, bietet SimonsVoss vier verschiedene Medien an:

- Transponder
- SmartCard
- SmartTag
- PIN-Code

Jedes Identifikationsmedium bedient bis zu sieben voneinander unabhängige Schließanlagen, erfasst Arbeitszeiten oder dient als Zahlungsmittel in der Kantine.

Verwaltung und Programmierung der SimonsVoss 3060

Bevor sie die Schließanlage aktivieren, benötigen Sie einen Schließplan mit allen Zutrittsberechtigungen. Von diesem aus übermitteln Sie die Informationen an die Schließkomponenten und Transponder mittels Programmiergerät oder Transponderterminal.

Das Herzstück jeder Schließanlage ist die Verwaltungssoftware LSM. SimonsVoss 3060 überzeugt mit einem leistungsfähigen Locking-System-Management, das sich mit verschiedenen Editionen den Anforderungen des Unternehmens anpasst.

- LSM Basic Edition zur lokalen Installation auf einem Rechner ohne Netzwerkverwaltung.
- LSM Basic Online Edition bietet zusätzliche Funktionen wie Protokolle und Berichte und vernetzt Ihre Schließanlage.
- LSM Business Edition, die mandanten- und multiuserfähige Software zur Administration großer Anlage mit verschiedenen Protokoll- und Alarmfunktionen.
- LSM Professional Edition, konzipiert für den Betrieb in einer Terminal-Server-Umgebung. Die dezentrale Ansteuerung einzelner Schließungen ist damit genauso möglich wie die Nutzung mehrere Datenbanken auf dem Server.

Vernetzte Kommunikation angepasst an Ihre Anforderungen

Die SimonsVoss 3060 Schließanlage ist voll vernetzbar. Für diesen Zweck stehen das WaveNet Funknetzwerk, deer WaveNet Router oder die WaveNet Knaufkappe zur Auswahl.

Im Rahmen der Vernetzung sind zusätzliche Sicherheitsfunktionen verfügbar. So überwachen Sie mittels DoorMonitoring alle Türen innerhalb des WaveNets. Steht eine Tür offen oder wurde sie aufgebrochen, alarmiert das System umgehend den Administrator oder dafür Verantwortlichen.

Spezielle Schutzfunktionen wiederum reagieren in Gefahrensituationen oder bei Störungen. Sie lösen automatische Aktionen aus. Dazu zählt beispielsweise das Entsperren aller Türen im Brandfall oder das Verriegeln der Türen im Falle eines Amokszenarios.

Als renommierter Hersteller ist SimonsVoss bei digitalen Schließanlagen weltweit führend. Bereits Ende der 1990er-Jahre entwickelte das Unternehmen das Herzstück der SimonsVoss 3060 und brachte das weltweit erste digitale batteriebetriebene, und damit schlüssel- und kabellose, Zutrittskontrollsystem auf den Markt. Heute zählt die SimonsVoss 3060 zu den leistungsfähigsten digitalen Schließanlagen, die der Markt für komplexe Systeme bietet.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kundenbewertungen von Gräfe24
Durchschnittliche Bewertung: 4.88 / 5. Ermittelt aus 2981 Bewertungen.